Arten der Kieferorthopädie

17 de Januar de 2023

Recent Comments

Keine Kommentare vorhanden.

Categories

Recent Posts

Neueste Kommentare

    Die Kieferorthopädie ist eine der am häufigsten verwendeten zahnärztlichen Behandlungen zur Verbesserung der Symmetrie, des Bisses und der Mundgesundheit im Allgemeinen. Diese Technik hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt, um in kürzerer Zeit bessere Ergebnisse zu erzielen. Im Allgemeinen können wir sagen, dass es zwei Arten der Kieferorthopädie gibt: Festsitzend und herausnehmbar. Darüber hinaus verfügt es in beiden Fällen auch über unterschiedliche Techniken oder Modalitäten, die auf der ästhetischen Ebene an den spezifischen Fall des Patienten oder seinen Geschmack angepasst sind.

    Festsitzende Kieferorthopädie

    Am häufigsten verwendet, den wir alle kennen. Hier kommen Brackets und Drähte zum Einsatz. Es ist eine Technik, die darin besteht, die ersten Zähne mit Hilfe von Drähten zu fixieren, um sie straff zu halten. Festsitzende Kieferorthopädie wird in zwei Haupttypen unterteilt:

    Externe Kieferorthopädie

    Wie der Name schon sagt, werden hier die Brackets an der Außenseite jedes Zahns befestigt, sodass sie sichtbar bleiben. Sie werden am häufigsten verwendet, insbesondere in Kadern von Kindern und Jugendlichen. Außerdem sind sie im Vergleich zu den anderen verfügbaren Behandlungen die billigsten. Es muss jedoch betont werden, dass dies für diejenigen, die etwas unbemerkter bleiben möchten, möglicherweise nicht die richtige Option ist.

    Lingualkieferorthopädie

    Im Gegensatz zu den vorherigen werden hier die Brackets an der Innenseite jedes Zahns befestigt, sodass die Außenfläche vollständig frei ist. Für diejenigen, die diese Art von Gerät nicht sichtbar haben möchten, ist dies die angezeigte Option, da sie genauso effizient ist.

    Abnehmbare Hosenträger

    Dies ist viel seltener oder vielleicht haben Sie wenig davon gehört. Es wird in zwei Arten unterteilt:

    Kieferorthopädie für Kinder

    Dies sind Apparaturen aus Acrylmaterialien, die mit Hilfe kleiner Haken an den Backenzähnen befestigt werden. Sie werden besonders für Kinder ab 7 Jahren empfohlen, mit Anleitung sie zum Schlafen und für mindestens sechs Stunden am Tag zu verwenden. Je länger Sie sie tragen, desto größere Ergebnisse können Sie natürlich in kurzen Zeiträumen sehen.

    Unsichtbare Klammern

    Sie ist die modernste, wenn es um kieferorthopädische Behandlungen geht. Das sind eine Art Hüllen oder Schienen aus Silikon. Mit unsichtbaren Kieferorthopädie merkt man kaum, wenn sie an ist. Außerdem kann der Patient sie leicht entfernen, ohne Unannehmlichkeiten zu verursachen. Sie werden genau auf die Größe des Patienten angefertigt, mit einer Schiene für den oberen Teil und einer weiteren für den unteren Teil. Im Verlauf der Behandlung wird der Spezialist die notwendigen Korrekturen an der Schiene vornehmen, um die vorgeschlagenen Ergebnisse zu erzielen.

    Leave a comment